Schulprofil der DSA

beschlossen von der Lehrerkonferenz am 10.11.2017

1 Schulprofil

Rechtlicher Status

Die deutsche Schule Abuja (DSA) ist eine Privatschule der Firma Julius Berger Nigeria PLC in Abuja, die sich aus einem Kindergarten, einer Vorschule und einer Grundschule zusammensetzt.

Seit dem 01. September 2008 sind wir Partnerschule der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen in Köln und erhielten im Jahr 2011 das Gütesiegel „Exzellente Auslandsschule der Bundesrepublik Deutschland“. Seit 2014 sind wir offiziell anerkannte Deutsche Auslandsschule.

Wir unterrichten von Klassen 1 bis 4 nach den Thüringer Rahmenrichtlinien und adaptieren unsere Lehrprogramme an die örtlichen und personellen Gegebenheiten unter Berücksichtigung der in Europa geforderten Bildungsstandards. Unterrichtssprache ist je nach gewähltem Zweig Deutsch oder Englisch.

Ziel der bilingualen Struktur unserer Schule ist die Vermittlung des europäischen Gedankens und die Vorbereitung unserer Schüler auf einen weiteren Bildungsgang, der sich an europäischen Maßstäben orientiert.

Unserer Schule sind eine Vorschulklasse und ein Kindergarten (für Kinder ab 2 Jahren) angeschlossen, die je nach gewähltem Zweig eine deutschsprachige und eine englischsprachige Fachkraft als Ansprechpartner haben.

Unsere Schüler tragen Schulkleidung in Form von T-Shirts, Sweatshirt-Jacken, für Mädchen auch Kleider.

Romy Schertler
Bei Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung
Romy Schertler

Organisationsstruktur

  1. Kindergarten

In der Zeit von 7.15 Uhr bis 8.00 Uhr empfangen wir die Kinder im Kindergarten.

Von 8.00 bis 12.00 Uhr wechseln gezielte Beschäftigungsphasen mit Spielphasen. Dabei ist uns das entdeckende und spielerische Lernen einwichtiger Aspekt. Nähere Ausführungen dazu sind im Kindergartenkonzept nachzulesen. Eltern, die ihre Kinder nur für den Vormittag angemeldet haben, können ihre Kinder in der Zeit von 12.00 bis 12.15 Uhr abholen. Darüber hinaus bieten wir von Montag bis Donnerstag eine Nachmittagsbetreuung bis 15.30 Uhr an. Kinder, die unsere Nachmittagsbetreuung in Anspruch nehmen, erhalten ein Mittagessen entweder auf Bestellung von der Firma oder mitgebracht von zu Hause und von uns erwärmt. In der Zeit der Nachmittagsbetreuung bieten wir weitere kindgemäße Aktivitäten an.

  1. Vorschule

Die Vorschulkinder sind am Vormittag zeitlich und räumlich bereits in den Grundschulalltag integriert. Auch die Vorschulkinder können wie die Kindergartenkinder die optionale Nachmittagsbetreuung mit Mittagessen in Anspruch nehmen. Sie halten sich dann ab 12.15 Uhr im Kindergarten auf.

Den Tagesablauf in Kindergarten und Vorschule sichern wir im englischen und deutschen Zweig durch die jeweilige Personalauswahl ab – pro Gruppe eine englischsprachige und eine deutschsprachige Lehrkraft. Die Arbeit und Beschäftigung der Kinder erfolgt nach deutschen Richtlinien und ist nachzulesen in den jeweiligen Konzepten.

  1. Grundschule

Unsere Unterrichtszeiten sind montags bis freitags von 7.45 bis 14.00 Uhr.
Außerdem bieten wir unseren Schülern von Montag bis Donnerstag eine Nachmittagsbetreuung und verschiedene Arbeitsgemeinschaften im Anschluss an den Unterricht an.

Der Unterricht erfolgt:

  • einzügig,
  • in den Hauptfächern Deutsch/ Englisch, Mathematik und Fremdsprache im gewählten Sprachzweig
  • zum Teil fächer- und klassenübergreifend und damit bilingual
  • Englisch bzw. Deutsch als erste Fremdsprache ab Klasse 1 mit erhöhter Stundenzahl
  • in geplanten Tandemstunden (nach Möglichkeit vorhandener Lehrerstunden bzw. Inhalten)

Unsere Stundentafel sieht pro Klasse 30 Wochenstunden vor. In Klassen 1 und 2 sind darin 2 betreute Hausaufgabenstunden enthalten. Die erhöhte Stundenzahl gegenüber Grundschulen in Deutschland berücksichtigt das Interesse an zusätzlichem Neigungsunterricht wie Schwimmen und Musik bzw. Kunst sowie einen erweiterten Fremdsprachenunterricht auf Grund der Bilingualität.

Weltanschauliche Aspekte im Überblick vermitteln wir im einstündigen Fach Gemeinschaftskunde.

Eine im Stundenplan verankerte Klassenleiterstunde gewährleistet die Vermittlung von Methodenkenntnissen, Vorbereitung von Schulveranstaltungen und die Schulung sozialer Kompetenzen.

Zwischen der 5. und 6. Stunde bieten wir in einer einstündigen Mittagspause eine Mahlzeit (gegen Aufpreis) an.

Nach dem Unterricht können unsere Schüler an verschiedenen Arbeitsgemeinschaften und/ oder einer Nachmittags-/ Hausaufgabenbetreuung bis 15.30 Uhr teilnehmen.

Bestandteil unserer Leseförderung ist die Anmeldung und Teilnahme unserer Schüler am Antolinprogramm der Bundesrepublik Deutschland.

Im November und April erhalten unsere Schüler jeweils Feedbackbögen zur Einschätzung ihrer Sozial- und Lernkompetenzen. Diese bilden die Grundlage für gezielte Elterngespräche mit festem Termin einmal jährlich im November und nach Vereinbarung im April.

Unseren auswärtigen Schülern der Grundschule steht ein Fahrdienst zur Verfügung.

Schulgemeinschaft

An unserer Schule und in unserem Kindergarten unterrichten derzeit 5 frei angeworbene Lehrkräfte (einschließlich Schulleiterin), drei Ortskräfte, vier staatlich anerkannte Erzieherinnen und zwei Ergänzungskräfte in Vorschule und Kindergarten. Unser Team wird durch sieben nigerianische Mitarbeiter, die für Ordnung und Sauberkeit Sorge tragen, ergänzt.

Unsere von 2 bis 10 Jahre alten Kinder bilden durch ihre unterschiedliche Herkunft eine multikulturelle Gemeinschaft und verkörpern damit das Bild einer Deutschen Internationalen Schule.

Die Elternschaft setzt sich aus Mitarbeitern der Firma Julius Berger Nigeria PLC, aus Botschaftsangehörigen, aus Beschäftigten der Bundeswehr, aus Mitarbeitern der GIZ, aus Vertretern von Hilfsorganisationen oder anderen in Nigeria ansässigen Firmen zusammen. Die Eltern sind fester Bestandteil des Schullebens und der Schulentwicklung. Sie beteiligen sich an Schulveranstaltungen, Elternabenden und Elternsprechstunden und engagieren sich in der Schulentwicklung z.B. durch die zielgerichtete Mitarbeit im Schulelternrat und durch die Leitung inhaltlicher Arbeitsgruppen zu für die Schule bedeutsamen Schwerpunkten.

Umfeld und Ausstattung

Unsere Schule befindet sich auf einem firmeneigenen Camp-Gelände am nordwestlichen Stadtrand der nigerianischen Hauptstadt. Da die Firmenangehörigen und zum Teil auch andere Familien im Life-Camp wohnen, ist die Schule für sie leicht und in kurzer Zeit erreichbar und arbeitet autark von nigerianischen Strukturen. Die Außenanlagen sind darüber hinaus auch an den Abenden und am Wochenende nutzbar.

Außerdem wird unsere Schule ebenso für verschiedene Aktivitäten im Erwachsenen-Bereich genutzt.

Zu unserer Schule gehört neben dem Hauptgebäude, das sich um den Schulhof gruppiert, ein weiterer kleiner Schulhof, der bei Bedarf in die Nutzung einbezogen werden kann. Die Schulhöfe sind mit Spielgeräten für die Pausen- und Freizeitgestaltung ausgestattet.

Weiterhin verfügen wir im Camp über ein Schwimmbad und einen Sportplatz, die für Unterrichtszwecke wie den Sport- und Schwimmunterricht, die Pausenzeiten und außercurriculare Aktivitäten genutzt werden.

Zur räumlichen Ausstattung zählen 4 Fachräume für Kunst/Arbeitslehre, Informatik, und Musik. Ein vorhandener und modern ausgestatteter Physik/Chemie – Raum wird zurzeit nicht genutzt. Weiterhin verfügen wir über ein Archiv, einen abgekoppelten Bibliothekstrakt, der für die Hausaufgaben- und Nachmittagsbetreuung genutzt wird, 12 Klassenräume, ein Beratungszimmer mit Arbeitsplatz und Internetanschluss, ein Lehrerzimmer, ein Schulleiterzimmer, eine Kaffeeküche, Lagerräume und die erforderlichen Sanitäranlagen.

Über den Informatikraum hinaus sind alle Klassenräume mit Computerarbeitsplätzen ausgestattet, die fast alle auch über einen Internetanschluss verfügen. Außerdem sind in den Klassenräumen feste Medienstationen, sowie Beamer und Multiprojektionsgeräte mit Leinwand installiert. Zum freien Einsatz verfügen wir über 3 Ipads. Weitere mobile Medienstationen ermöglichen uns den flexiblen Einsatz von modernen Medien im Unterricht.

Traditionen

Anfang September: Schuleinführung

September/Oktober: Abnahme des Sportabzeichens

Oktoberfest der Firma

November: St. Martins-Umzug mit Programm

Weihnachtsbasar der Firma

Elternsprechabend(e) nach Ausgabe der Feedbackbögen

Mitte Dezember: Weihnachtsfeier – Schulhof

Februar/ März: Rosenmontagsfeier

März: Känguru-Wettbewerb für Klassen 3 und 4

März/ April: Bundesjugendspiele – Leichtathletik

Mai/ Juni: Schwimmfest im Rahmen der Bundesjugendspiele

Juni/ Juli: Schuljahresabschlussfest

Wöchentlich: Klassenleiterstunde

 

 

Laufend (nach Vereinbarung): Lehrersprechzeiten

Projekttage innerhalb des zweiten Halbjahres